Unsere Reise in die Kreislaufwirtschaft

Unsere Reise
in die
Kreislaufwirtschaft

Die bebaute Umwelt ist ein bedeutender Ressourcenverbraucher, der massiv zur Erschöpfung nicht erneuerbarer Ressourcen und zu physischem Abfall beiträgt. Heute verbraucht die Bauindustrie jedes Jahr 42,4 Milliarden Tonnen Material, macht etwas mehr als 40 % des weltweiten Materialverbrauchs aus und ist für etwa 30 % aller Abfälle weltweit verantwortlich. Man geht davon aus, dass in der EU 25-30 % aller Abfälle aus der Bau- und Abbruchindustrie stammen. Wir alle in der Branche müssen dazu beitragen, unsere Auswirkungen auf die Umwelt von der Projektplanung bis zum Ende der Lebensdauer zu verringern. Es liegt in unserer Verantwortung, Wege für die Materialien zu schaffen, damit sie so lange wie möglich genutzt werden können.

Unsere Initiativen zur Kreislaufwirtschaft

Um eine echte Kreislaufwirtschaft in unserer Branche zu erreichen, müssen wir über viele Bereiche und Fachgebiete hinweg zusammenarbeiten. Unsere Aufgabe ist es, uns auf unsere Produkte und Dienstleistungen zu konzentrieren, um Lösungen zu entwickeln, die den Kreislaufgedanken von der Planung bis zum Ende der Lebensdauer des Produkts unterstützen. 
LIFECycle – Die Kreislaufwirtschaftsinitiative von Kingspan

LIFECycle – Die Kreislaufwirtschaftsinitiative von Kingspan

Die Kreislaufwirtschaft hat das Potenzial, die Ressourcen der Erde zu schonen, unsere natürliche Umwelt zu schützen und Produkte auf eine Art und Weise herzustellen, die restaurativ und regenerativ ist. Dies bedeutet jedoch, dass jeder Schritt im Lebenszyklus eines Produkts berücksichtigt werden muss. Aus diesem Grund haben wir unsere eigene Initiative zur Kreislaufwirtschaft namens LIFECycle entwickelt, die den Kreislaufgedanken in jeden Schritt einbezieht: Schritt 1: Lean – Schlankes und zirkuläres Design, Schritt 2: Input Materials – Eingesetzte Materialien, Schritt 3: Factory processes – Prozesse im Werk, Schritt 4: Extended life models – Modelle mit verlängerter Lebensdauer und Schritt 5: Cycling – Recycling, Upcycling und Downcycling am Ende der Produktlebensdauer. Diese Schritte werden im Folgenden näher erläutert.

Schritt 1: Schlankes und zirkuläres Design

Auf Produktebene konzentrieren wir uns auf eine breite Palette von Designprinzipien, darunter eine bessere Ressourceneffizienz, geringere Transportauswirkungen durch leichtere und dünnere Materialien, einfache Demontage und weniger Abfall oder Kohlenstoff im Konstruktionsprozess.

Schritt 2: Nachhaltige und kreislauffähige Eingangsmaterialien

Heute verwenden wir recycelten Stahl in unseren Dämmplatten und arbeiten über unser globales Innovationszentrum IKON aktiv daran, den Anteil an erneuerbaren und recycelten Inhalten in unseren modernen Dämmprodukten zu erhöhen.

Schritt 3: Prozesse im Werk

Unser Ziel für das Programm Planet Passionate ist es, konzernweit bis 2030 keine Abfälle auf Deponien zu entsorgen. Wir sind schon seit einiger Zeit auf diesem Weg und können mit Stolz sagen, dass einige Standorte dieses Ziel bereits erreicht haben. Wir bemühen uns um eine ganzheitliche Betrachtung unserer Strategie, keine Abfälle auf Deponien zu entsorgen, und untersuchen alle Möglichkeiten von Recycling/Wiederverwendung der Produktionsabfälle bis hin zur Reduzierung von Verpackungen. 

Schritt 4: Modelle mit verlängerter Nutzungsdauer

Die Maximierung des Nutzungspotenzials von Produkten ist eine Mischung aus der Verlängerung der Nutzungsdauer von Produkten über einen möglichst langen Zeitraum und der Ermöglichung der Weiterverwendung von Produkten, wenn ein Gebäude am Ende seiner Lebensdauer steht und die Produkte noch einen Wert für ein anderes Gebäude darstellen können. In der Hierarchie der Kreislaufwirtschaft ist dies weitaus besser als das Recycling, da es potenziell eine viel geringere Umweltbelastung hat. 

Schritt 5: Technologien für neue Produkte oder andere Produkte (Recycling, Upcycling und Downcycling)

Sobald das Produktpotenzial in seiner jetzigen Form ausgeschöpft ist, ist es unsere Vision, dass alle von Kingspan hergestellten Produkte technisch recycelbar sein sollten. Unter Recycling versteht man den Prozess, bei dem ein Produkt zu seinen Grundstoffen zurückgeführt wird, so dass diese Materialien wieder zu neuen Produkten verarbeitet werden können.
Kingspan Planet Passionate
Die Ziele unsere Konzerninitiative Planet Passionate basieren auf wichtigen Kreislaufzielen wie der Vermeidung von Deponieabfällen bis 2030 und der Verwendung von Upcycling-Materialien im Rahmen unserer Initiative für 1 Milliarde gebrauchte PET-Flaschen.
 
Klicken Sie hier, um mehr über unsere Planet Passionate Initiativen in Deutschland zu erfahren.

Planet Passionate Programmziele

Einige der Ziele, die sich speziell auf die Auswirkungen des in unseren Produkten enthaltenen Kohlenstoffs beziehen, sind:
  • Erhöhung der Nutzung direkter erneuerbarer Energien auf 60 % bis 2030
  • Erhöhung der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien vor Ort auf 20 % bis 2030
  • Verringerung der CO₂-Intensität der Produkte unserer Hauptlieferanten um 50 % bis 2030
  • Alle Produkte mit QuadCore Technologie werden bis 2025 recyceltes PET verwenden
Im Rahmen von Planet Passionate tragen wir unseren Teil dazu bei, indem wir Energie und Kohlenstoff aus unseren Geschäftsabläufen und unserer Lieferkette herausnehmen, die Wiederverwertung von Regenwasser und Abfall steigern und gleichzeitig unsere Beteiligung an der Kreislaufwirtschaft beschleunigen.