Kaufhaus in Hamburg abgedichtet mit Gefitas

Abdichtung eines Kaufhauses in Hamburg mit Gefitas

Gefitas Dampfsperre für Massivdächer mit integrierter Schutz- und Trennlage von Kingspan Gefinex.

Das Projekt

Bewährt auf Betondächern
Rund 5500 m² Gefitas PE 1/250 wurden als Dampfsperre auf dem Flachdach eines Einkaufszentrums in Hamburg Wilhelmsburg eingedeckt. Die oberste Geschossdecke besteht aus Beton. Und obwohl diese Decke sorgfältig abgezogen ist, sind kleinere Unebenheiten unvermeidlich. Für solche Anforderungen setzt das ausführende Dachdeckerunternehmen H.D.G Dachtechnik GmbH aus Bad Salzuflen seit geraumer Zeit die gepolsterte Dampfsperre ein.

Dachdecker:
H.D.G Dachtechnik, Bad Salzuflen
Objekt:
Einkaufszentrum, 21109 Hamburg Wilhelmsburg
Fläche:
5500 m² Gefitas PE 1/250 Dampfsperre
Sie besteht aus einer 250 µm dicken PE-Folie, die rückseitig mit einem 1 mm dicken PE-Schaum versehen ist. Dieser Schaumrücken sorgt dafür, dass kleinere Unebenheiten ausgeglichen werden und ein Durchtreten der Folie fast ausgeschlossen ist. Seitlich ist in der Bahn ein Butylklebestreifen integriert. Wird die Schutzfolie entfernt, reicht ein gezieltes Antreten der Klebestelle, damit diese Verklebung aktiviert wird. Durch die folgenden Auflasten der Dämmstoffe und Abdichtungen wird die Verklebung weiter verstärkt. Eine Rolle enthält bei einem Rollenmaß von 1,5 x 50 Meter brutto 75 m² Dampfsperre, wiegt nur 20 kg und lässt sich schnell und gerade ausrollen.
Herunterladen
20131016_095931

Flachdachmontage ohne Flamme
Das Einsatzgebiet der Dampfsperren sind vor allem Holz-, Stahl- und Betonkonstruktionen mit modernen Folienabdichtungen. Für solche Flachdachkonstruktionen ist keinerlei offene Flamme mehr erforderlich. Dieser Vorteil gilt ganz besonders für den Holzbau, der traditionell gern auf jeglichen Einsatz von Feuer verzichtet.

Für die verschiedenen Anforderungen im Flachdachbau werden drei Dampfsperren-Typen angeboten: Die Gefitas® PE 1/250 bietet einen sd-Wert von > 100 m. Die Ausführung mit einer 400 µm dicken Folie, die PE 1/400 sichert einen sd-Wert von > 250 m und die aluminiumkaschierte Dampfsperre AL 3/300 bei entsprechendem Bedarf sogar einen sd-Wert von > 1500 m. Für Dampfsperrbahnen aus Kunststoffen gilt die harmonisierte Norm EN 13984. Nach dieser Norm sind die Gefitas® Dampfsperrbahnen geprüft und mit dem CE-Kennzeichen versehen. Vielen Planern und Verarbeitern ist nicht bewusst, dass die CE-Kennzeichnung von Dampfsperrbahnen heute Voraussetzung ist, damit sie eingebaut werden dürfen.

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer Planung?

Unsere Technikabteilung steht Ihnen gern während Ihrer Projektplanung beratend zur Seite. Kontaktieren Sie hier unsere Anwendungstechnik

Kontaktieren Sie uns

Kontakt Information

Kingspan Gefinex GmbH

Adresse

Jakobsdorfer Straße 1

16928 Pritzwalk

Germany

Tel: +49 (0) 3395 752 100

Fax: +49 (0) 3395 752 121

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren oder Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, klicken Sie hier.

Aktivieren Sie bitte das Kästchen "Akzeptieren und schließen", um der Verwendung von Cookies auf unserer Website zuzustimmen. Wenn Sie das Kästchen nicht aktivieren, diese Website aber weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies durch uns zustimmen.