Aufzugsschächten

Rauchdetektion, Rauchableitung und Lüftung in Aufzugsschächten

Mehr Sicherheit mit der Aufzugsschachtentrauchung LiSE®

Mit fortschrittlichen Technologien kann in Gebäuden heute sehr viel Energie und somit bares Geld eingespart werden. Aufzugsschächte sind in diesem Zusammenhang ein besonders sensibler Bereich. Gemäß geltendem Baurecht müssen Aufzugsschächte belüftet und für den Brandfall mit einer Entrauchungsöffnung versehen sein. In der Vergangenheit wurde dies über Permanentöffnungen im Schachtkopf umgesetzt. Diese Permanentöffnungen stellen jedoch eine Lücke in der Gebäudewärmedämmung dar, was sich mit den Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht mehr vereinbaren lässt.

Das wirtschaftliche Aufzugsschachtentrauchungs-System LiSE® arbeitet mit einer geschlossenen Rauchabzugsöffnung, die mittels Detektion durch automatische oder manuelle Melder geöffnet wird. Die Öffnung wird nur im Bedarfsfall zur kontrollierten Lüftung oder für den Rauchabzug geöffnet. So werden unnötige Wärmeverluste vermieden. Außerdem ist die Eigenstromaufnahme dieses Systems gering, da keine permanente Luftansaugung erfolgt.
KLA_STG_lise_aufzugsschachtenrauchung_systemkomponenten

LiSE®: Das sichere und energieeffiziente System zur Rauchdetektion, Rauchableitung und Lüftung in Aufzugsschächten

Wie wichtig eine effektive Aufzugsschachtentrauchung ist, zeigt die Statistik: Bei Brandkatastrophen sterben mehr als 80 Prozent der Menschen an den Folgen giftigen Brandrauchs – nicht an Verbrennungen.

In Gebäuden zählen Aufzüge zu den sensiblen Bereichen, weil sie höchsten Sicherheits-Anforderungen unterliegen. Zum Zweck der Rauchableitung bei Bränden und zur Schachtbelüftung sind am oberen Ende eines Aufzugsschachts Öffnungen anzubringen.

Einerseits müssen mit einem nur bei Bedarf motorisch öffnendem Element die Lüftungswärmeverluste minimiert werden und andererseits muss die Entrauchungsfunktion im Brandfall sicher funktionieren. Das kann nur ein abgestimmtes System aus Rauchmeldern, Steuerung und motorisch gesteuertem Öffnungselement gewährleisten.

Das sichere Inverkehrbringen eines Systems zur Raucherkennung und Rauchableitung in Fahrschächten kann auf drei Arten erfolgen:

Die Aufzugsschachtentrauchung LiSE®CE ist ein System, das ausschließlich aus Komponenten zur Rauchdetektion und Rauchableitung mit CE-Zeichen nach Bauproduktenrecht als bauaufsichtlichem Verwendbarkeitsnachweis besteht. Alle eingesetzten Komponenten sind nach den jeweils einschlägigen harmonisierten europäischen Normen hergestellt, geprüft und gekennzeichnet sowie mit der erforderlichen Leistungserklärung versehen.
KLA_STG_LiSE_Aufbauschema_Aufzugsschachtentrauchung

Produkt-Vorteile
Sicherheit
Zertifizierungen
  • Nachhaltiger Einsatz für Klima und Umwelt
  • Gezielte und kontrollierte Lüftung
  • Reduzierung von Wärmeverlusten
  • Energieverbrauch und CO2-Ausstoß des Gebäudes sinken deutlich
  • Verbesserte Luftqualität in Aufzugsschacht und Kabine
  • Im Brandfall hat die Evakuierung der im Aufzug befindlichen Personen erste Priorität
  • Entspricht sämtlichen rechtlichen Anforderungen und europäischen Normen
  • Konformität mit Bauproduktenverordnung, Maschinenrichtlinie, Sicherheitsregeln für Aufzüge sowie VdS Merkblatt 2895
  • Umfassendes, modulares Sortiment an Komponenten
  • Mehr Sicherheit im Gebäude

Tauglichkeitsnachweis - DIBt Zulassung Nr. Z-78.12-247

Unser LiSE® Energiekostenrechner

In der heutigen Zeit stehen nicht nur Energieeinsparungen im Fokus, sondern auch die Reduktion des CO2-Ausstoßes. Um zu errechnen, wie hoch die jährlichen Kosten für das Nachheizen sein können und welche Mengen an CO2-Ausstoß dabei entstehen, gibt es bei einigen Anbietern von Aufzugsschacht-Entrauchungs-systemen entsprechende Energiekostenrechner. Nach Eingabe wesentlicher Faktoren, wie z. B. die Maße des Aufzugschachts sowie die Anzahl der Haltestellen und der Leckagen, lassen sich auf Basis der heutigen Energiekosten die Jahreskosten errechnen. Worauf genau sich die errechneten Ergebnisse berufen, bleibt jedoch verborgen.

Im Gegensatz zu den im Markt verfügbaren Energiekostenrechnern bietet der „transparente“ Rechner von Kingspan Light + Air | STG-Beikirch erweiterte Einstell- und Anzeigemöglichkeiten, wonach sich die Ergebnisse auch verifizieren lassen.

So lassen sich in unserem Energiekostenrechner z. B. die Innenraum- und Nachströmtemperatur frei definieren, da sich bei unrealistischen, hinterlegten Fixwerten auch nur unrealistische Energiekosten ermitteln lassen. Auch lassen sich die Nutzungstage oder sogar Nutzungsstunden frei eingeben. Damit bleiben keine Fragen offen, worauf sich die Ergebnisse beziehen und objektive Argumentationen werden zugelassen.

Sie möchten mehr über unsere Produkte erfahren?

Fragen Sie beim Experten nach!

Kontakte

Kingspan Light + Air | STG-Beikirch

Kingspan Light + Air
STG-Beikirch GmbH

Trifte 89

Deutschland

32657 Lemgo

T +49 (0) 5261 9658-0

F +49 (0) 5261 9658-66